08.jpg
   
 

Öffnungszeiten Rathaus

  Montag:  8.00 - 12.00 u. 14.00 - 17.00 Uhr 
  Dienstag: 8.00 - 12.00 Uhr
  Mittwoch:  8.00 - 13.00 Uhr
  Donnerstag:   8.00 - 12.00 u. 14.00 - 18.00 Uhr
  Freitag:  8.00 - 12.00 Uhr

Verstärkung bei der Feuerwehr

FF AsylNICHT NUR DRIN –
SONDERN AUCH DABEI!
Seit knapp eineinhalb Jahren ist das Obergeschoss des FFW-Hauses Polling von Flüchtlingen bewohnt.

Interessiert haben sie beobachtet, welche Aktivitäten sich monatlich unter ihrer Wohnung abspielen.
Berührungen mit der Feuerwehr hatten sie schon oft, sei es Hochwasser 2016, seien es Absperrungen, Hilfseinsätze oder Sammeln bei der FFW, um beim Ramadama zu helfen.
Die spontane und selbstlose Hilfsbereitschaft aller neuen Mitbürger auf Zeit aus allen Unterkünften ist in Polling schon sprichwörtlich und geschätzt.
Die Arbeitsbeschränkungen engen den Handlungsspielraum ein, das lange Warten auf Entscheidungen zu ihren Asylanträgen stumpft ab und zehrt an den Nerven.

Ehrenamtliche und gemeinnützige Tätigkeiten sind den Flüchtlingen erlaubt. Warum nicht der Freiwilligen Feuerwehr beitreten, wenn man schon im gleichen Haus ist?
Dank sei dem Kommandanten Sebastian Boscolo, der gerne die ersten vier Asylbewerber in die Pollinger Feuerwehr aufnahm.
Mit Stolz zeigen sich die neuen Feuerwehr Azubis in ihren Uniformen. Sie sind froh, mit ihrer Einsatzbereitschaft der Pollinger Bevölkerung etwas zurück geben zu können, was sie an vielen Stellen und von vielen Helfern in den vergangenen Monaten erfahren haben.
Also: Nicht nur drin wohnen – sondern auch als Feuerwehrmänner mitwirken - ein Teil praktizierter Integration!
Dieter Wolff