09.jpg
   
  Die Öffnungszeiten der Gemeindeverwaltung:

  Montag:  8.00 - 12.00 Uhr und 14.00 - 17.00 Uhr
  Dienstag: 8.00 - 12.00 Uhr
  Mittwoch:  8.00 - 13.00 Uhr
  Donnerstag:   8.00 - 12.00 Uhr und 14.00 - 18.00 Uhr
  Freitag:  8.00 - 12.00 Uhr

Informationen zum Coronavirus

Liebe Pollinger, Ettinger und Oderdinger Bürgerinnen und Bürger,

nachdem das Coronavirus mittlerweile auch in unserem Landkreis angekommen ist, wende ich mich heute persönlich an Sie.

Wir alle sind derzeit mit einer noch nie dagewesenen globalen Gesundheitssituation konfrontiert, für welche es keine Patentrezepte gibt.

In vielen Bereichen des öffentlichen Lebens spüren wir bereits Einschränkungen und die mediale Dauerpräsenz zu diesem Thema wirkt sich nicht unbedingt beruhigend aus.

Umso wichtiger ist es, jetzt besonnen zu bleiben und mit der erforderlichen Disziplin die von den Gesundheitsbehörden und dem Robert-Koch-Institut herausgegebenen Verhaltenshinweisen einzuhalten.

Einige nützliche Informationen finden Sie hier unter folgenden Links:

Landratsamt Weilheim-Schongau https://www.weilheim-schongau.de/aktuelles/informationen-zum-coronavirus/

Robert Koch Institut https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/nCoV.html

Bayerisches Staatsministerium für Unterricht und Kultus https://www.km.bayern.de/allgemein/meldung/6866/alle-informationen-fuer-eltern-und-schulen-auf-einen-blick.html

Bundesministerium für Gesundheit https://www.bundesgesundheitsministerium.de/coronavirus.html

Ziel ist es, eine Ansteckung und Erkrankung zu vermeiden und die Entwicklung so zu verlangsamen, damit unser Gesundheitswesen nicht überfordert wird und handlungsfähig bleibt.

Als Bürgermeisterin bitte ich Sie in diesem Sinne auch direkt hier vor Ort, ob in der Kindertagesstätte, der Schule, in den Vereinen oder in anderen Bereichen, die notwenige Umsicht walten zu lassen. Gemeinsam werden wir diese schwierige Zeit meistern!

 

Organisatorische Unterstützung für Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Polling

Im Zusammenhang mit dem Coronavirus kann es passieren, dass man unter Quarantäne gestellt wird. Das geschieht entweder, um eine mögliche Ansteckung während der Inkubationszeit abzuklären, oder aber auch, weil eine diagnostizierte Erkrankung mit unproblematischem Verlauf zu Hause auskuriert werden muss.

Die Quarantäne kann Einzelpersonen ebenso wie ganze Familien oder Hausgemeinschaften treffen.

Sollten Sie im Zusammenhang mit dem Coronavirus vorübergehend das Haus nicht mehr verlassen dürfen, weil Sie unter Quarantäne gestellt wurden, bieten wir Ihnen als Bürgermeisterin und Gemeindeverwaltung in Zusammenarbeit mit dem Referenten für Familien und Soziales organisatorische Hilfe an. Bei Engpässen im täglichen Bedarf und anderen organisatorischen Fragen melden Sie sich bitte bei uns: Gemeindeverwaltung 0881-9390-0, Felicitas Betz 0171-3892478 und Thomas Loy 0171-3034497.

Mit herzlichen Grüßen

Ihre Bürgermeisterin

Felicitas Betz