06.jpg
   
 

Öffnungszeiten Rathaus

  Montag:  8.00 - 12.00 u. 14.00 - 17.00 Uhr 
  Dienstag: 8.00 - 12.00 Uhr
  Mittwoch:  8.00 - 13.00 Uhr
  Donnerstag:   8.00 - 12.00 u. 14.00 - 18.00 Uhr
  Freitag:  8.00 - 12.00 Uhr

Spendenkonto und Informationen zu Hilfen beim Unwetter

Es wurde von der Gemeinde ein Spendenkonto für die Hochwassergeschädigten angelegt:

IBAN: DE20 7035 1030 0032 3597 62.

 

Hilfen der Diakonie für Hochwassergeschädigte:

Diakonie-Katastrophenhilfe

Hier erfahren Sie mehr!

Asyl in der Gemeinde Polling – Heimat auf Zeit

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
das dominierende Thema in den Medien ist seit Wochen die Problematik rund um das steigende Flüchtlingsaufkommen und die Unterbringungssituation. Eine der großen Herausforderungen für die Kommunen ist die Bereitstellung von geeignetem Wohnraum, hier sind die Landratsämter auf die Kooperation und Unterstützung der Städte und Gemeinden und der Bürgerinnen und Bürger angewiesen.

Sie möchten helfen? Folgende Möglichkeiten gibt es:
1. Wohnraum zur Verfügung stellen
2. Unterstützung des Helferkreises: Wenn Sie uns unterstützen wollen können Sie sich über diese e-mail Adressen (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) erkundigen was alles möglich ist. Hier ist ein Formular zur Anmeldung im Helferkreis!
3. Sachspenden an die sozialen Einrichtungen in Weilheim oder Peißenberg
4. Gezielte Sachspenden nach Aufruf über die Gemeinde/den Helferkreis
5. Geldspenden auf das Konto mit dem Namen:
Nachbarschaftshilfe PEO e.V, VR Bank Werdenfels
BLZ 703 900 00, Kontonummer: 45 49 554, IBAN: DE 27 703 900 00 000 454 95 54, BIC: GENODEF1GAP
Unsere gesamtgesellschaftliche Aufgabe ist ein friedliches und respektvolles Miteinander in unserer Gemeinde zu schaffen. Helfen Sie mit!
Auf der Homepage des Landratsamtes erhalten Sie viele Informationen zu diesem Thema.

Hier gelangen Sie zu den Info Broschüren von  "Asyl im Oberland"

Weitere Informationen auch auf der Homepage http://www.asylimoberland.de

Die Gemeinde Polling stellt sich dieser Verantwortung und sozialen Aufgabe, auch wir nehmen in der Gemeinde Flüchtlinge auf.

In Polling, Etting, Oderding leben derzeit 61 Personen jeweils in privaten Wohnungen, und Gemeindlichen und kirchlichen Anwesen.
Es ist noch nicht abzusehen, wie sich die Zahlen der unterzubringenden Personen im Jahr 2016 weiter entwickeln werden.
Die Gemeinde Polling ist somit nach wie vor gefordert, möglichen Wohnraum in gemeindlichen Liegenschaften zu schaffen.
Auch sind wir besonders auf die Unterstützung und Mithilfe der Bevölkerung bei der Suche und Vermittlung von privatem Wohnraum angewiesen. Danken möchte ich an dieser Stelle von ganzem Herzen all denjenigen, die bereits Asylbewerber aufgenommen haben!

Felicitas Betz
1. Bürgermeisterin

 

 Hier der Terminkalender für die Asylbewerber und den Helferkreis in der Gemeinde!

Einbeziehungssatzung Etting

Bekanntmachung der öffentlichen Auslegung des Einbeziehungssatzung Etting FLNR 58/1, 58/2, 62/1 und 58 TFL § 3 Abs. 2 Baugesetzbuch
Der Gemeinderat der Gemeinde Polling hat in seiner Sitzung am 29.12.2015 die Aufstellung der o.g. Bauleitplanung beschlossen.

Weiterlesen

Nahwärmeversorgung Kirchplatz

Aus dem Wald in den Kessel – neue Wege bei der Wärmeversorgung!IMG 2244
Die Gemeinde Polling ist bereits seit langem mit dem Thema Energiewende befasst. Im Fokus steht die regenerative Wärmeversorgung der kommunalen Liegenschaften rund um den Kirchplatz in Polling. Die Auswahl der zur Verfügung stehenden Technologien, sowie der Finanzierungskonzepte ist groß. Wie im privaten Bereich erschwert diese Vielfalt die Entscheidung. Vor kurzem ist nun eine Anlage in Betrieb gegangen, um die Grundschule, die Tiefenbachhalle, den Kindergarten sowie das Trachtenheim mit Wärme zu versorgen.
Die Wärmeversorgung des Rathauses steht als einer der nächsten Schritte an.

Weiterlesen

Bayerische Ehrenamtskarte

Ein "Dankeschön" fürs Ehrenamt!

Sie investieren viele Stunden Arbeit und schaffen unbezahlbare Werte. Für diesen nicht selbstverständlichen Einsatz für die Gemeinschaft danken wir allen ehrenamtlich Aktiven im Landkreis Weilheim-Schongau. Ihr Engagement ist sehr wertvoll und verdient öffentliche Würdigung.

Hier weitere Informationen zur Ehrenamtskarte!