08.jpg
   
  Die Öffnungszeiten der Gemeindeverwaltung:
  Montag:  8:00 - 12:00 Uhr und 14:30 - 17:00 Uhr
  Dienstag: 8:00 - 12:00 Uhr
  Mittwoch:  8:00 - 13:00 Uhr
  Donnerstag:   8:00 - 12:00 Uhr und 14:00 - 18:00 Uhr
  Freitag:  8:00 - 12:00 Uhr
  Zu den Sprechzeiten des Bürgermeisters

Öffentliche Bekanntmachung zur Eintragungsmöglichkeit von Übermittlungssperren nach dem Bundesmeldegesetz

Vollzug des Bundesmeldegesetzes
zur Eintragungsmöglichkeit von Übermittlungssperren

Sie haben nach den Vorschriften des Bundesmeldegesetzes (BMG) die Möglichkeit, Widerspruch gegen einzelne regelmäßig durchzuführende Datenübermittlungen der Meldebehörde zu widersprechen. Dieser Widerspruch gilt jeweils bis zum Widerruf.

A) Widerspruch gegen die Übermittlung von Daten an das Bundesamt für Wehrpflicht. Soweit Sie die deutsche Staatsangehörigkeit besitzen und das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, können Sie der Datenübermittlung gemäß § 36 Abs. 2 Satz 1 BMG in Verbindung mit § 58 Abs. 1 des Wehrpflichtgesetzes widersprechen.

B) Widerspruch gegen die Übermittlung von Daten an eine öffentlich-rechtliche Religionsgesellschaft, der nicht die meldepflichtige Person angehört, sondern Familienangehörige der meldepflichtigen Person angehören
Sie können der Datenübermittlung gemäß § 42 Abs. 3 Satz 2 BMG in Verbindung mit § 42
Abs. 2 BMG widersprechen.

C) Widerspruch gegen die Übermittlung von Daten an Parteien, Wählergruppen u.a. bei
Wahlen und Abstimmungen
Sie können der Datenübermittlung gemäß § 50 Abs. 1 BMG widersprechen.

D) Widerspruch gegen die Übermittlung von Daten aus Anlass von Alters- oder
Ehejubiläen an Mandatsträger, Presse oder Rundfunk
Sie können der Datenübermittlung gemäß § 50 Abs. 5 BMG in Verbindung mit § 50 Abs. 2
BMG widersprechen.

E) Widerspruch gegen die Übermittlung von Daten an Adressbuchverlage
Sie können der Datenübermittlung gemäß § 50 Abs. 5 BMG in Verbindung mit § 50 Abs. 3
BMG widersprechen.

Die Eintragung dieser Übermittlungssperren können Sie durch persönliches Erscheinen unter Vorlage ihres Ausweisdokumentes bei der Gemeinde Polling - Einwohnermeldeamt oder mit dem dazugehörigen Formular schriftlich beantragen.

Hier das Formular!

Flurordnungs- und Dorferneuerungsverfahren Etting

Für das Flurordnungs- und Dorferneuerungsverfahren Etting wird im Juli 2019 die Absteckung der neuen Grenzen durchgeführt.

Hier zur Projektinformation

 

Interkommunales Gewerbegebiet Achalaich

Spatenstich Achalaich 3217
Bild:Emanuel Gronau

Weiterlesen

Eine Stiftung für unser Kloster

Unser Kloster in Polling ist voller Leben: die katholische Pfarrei Hl Kreuz hat hier ihr Pfarrbüro und Räume für Veranstaltungen, daneben betreibt die Kinderhilfe Oberland den integrativen Hort. Der Verein Palliahome mit seinem SAPV Team hat hier seine Büros, der Hospizverein Pfaffenwinkel mit der ambulanten Einsatzleitung ist vor kurzem von Bernried nach Polling umgezogen. Und im zweiten Stock befindet sich seit über 10 Jahren das Stationäre Hospiz Pfaffenwinkel. Überdies gibt es einige Mieter und natürlich unsere Ordensschwestern: Sr. Walburga, Sr. Gabriela und Sr. Raphaela.

Weiterlesen

Vorläufige Sicherung des ermittelten Überschwemmungsgebietes am Tiefenbach im Bereich der Gemeinde Polling und der Stadt Weilheim

Hier zur Bekanntmachung     Hier zur Übersichtskarte

Das Landratsamt Weilheim-Schongau informiert darüber, dass das ermittelte Überschwemmungsgebiet am Tiefenbach nun auf Antrag des Wasserwirtschaftsamtes Weilheim rechtlich als Überschwemmungsgebiet vorläufig gesichert wird.

Hiervon betroffen ist schwerpunktmäßig das Gemeindegebiet der Gemeinde Polling. Aber auch Gebiete auf Weilheimer Flur südlich der Stadt bis zur Mündung des Tiefenbaches in die Ammer werden vom Überschwem-mungsgebiet umfasst.

Weiterlesen

Informationen zum neuen Bundesmeldegesetz - Wohnungsgeberbestätigung

Zum 1. November 2015 tritt ein bundesweit einheitliches Bundesmeldegesetz in Kraft, das die 16 Landesmeldegesetze ablöst. Das Bundesmeldegesetz bringt einige neue gesetzliche Vorgaben mit sich. Die wichtigsten Neuerungen werden im Folgenden dargestellt.

Weiterlesen

Einbeziehungssatzung Etting

Bekanntmachung der öffentlichen Auslegung des Einbeziehungssatzung Etting FLNR 58/1, 58/2, 62/1 und 58 TFL § 3 Abs. 2 Baugesetzbuch
Der Gemeinderat der Gemeinde Polling hat in seiner Sitzung am 29.12.2015 die Aufstellung der o.g. Bauleitplanung beschlossen.

Weiterlesen